Kernen Sonnenstoren GmbH

Stockhardweg 11
5102 Rupperswil

Tel +41 62 897 54 64
Fax +41 62 897 54 66

Tipps und Hinweise rund um den Einbruchschutz

Gelegenheit macht Diebe

Jetzt in der dunklen Jahreszeit ist Einbruchschutz besonders wichtig. Viele Einbrüche werden von Gelegenheitsdieben ausgeführt, meist mit handelsüblichen Hebelwerkzeugen, mit denen die Einbrecher ungesicherte Türen und Fenster aufbrechen.

 

 

 

 

So Schützen Sie ihr Heim vor ungebetenen Gästen:

  • Einbrüche werden meist an schlecht gesicherten Objekten durchgeführt. Sichern Sie deshalb Türen und Fenster mit mechanischen Hilfsmitteln ab
  • Rüsten Sie ältere Fenster mit Sicherheitsbeschlägen und Zusatzschloss nach
  • Verschliessen Sie, auch bei kurzer Abwesenheit, Fenster, auch Dachfenster, Terrassen- und Balkontüren
  • Deponieren Sie keinen Schlüssel im Garten
  • Bewahren Sie mögliche Einstieghilfen (z.B. Mülltonnen, Leitern, Gartenmöbel) unzugänglich auf
  • Halten Sie nachts die Rolladen geschlossen
  • Stellen Sie sicher, das Gemeinschäftsräume oder Keller verschlossen sind
  • Schliessen Sie in einem Mehrfamilienhaus auch tagsüber die Eingangstüre und vergewissern Sie sich per Gegensprechanlage, wer das Haus betreten möchte
  • Verhindern Sie in den Ferien volle Briefkästen oder aufschlussreiche Ansagen auf dem Anrufbeantworter wie "Wir sind in den Ferien“

 

 

 

Einbruchschutz SECURE von STOBAG

Ein widerstandsfähiger Sicherheitsfaltladen aus schlagfesten Aluminiumprofilen schützt auch Ihre Immobilie vor Einbruch oder Witterungseinflüssen.

 

SECURE bietet folgende Vorteile:

  • Sicherheit durch Kettenantrieb
  • automatische Verriegelung in jeder gewünschten Position
  • Schlagfest
  • Schutz bei Hagel
  • geringe Einbauhöhe
  • Einbau vor Fenster und Türen im Neu- oder Altbau
  • Schutzklasseprüfung nach ENV 1627-1630

Die Lamellen werden in verschiedenen Breiten und Ausführungen angeboten. Diese bieten zusammen mit den Aluminium-Verbindungsstäben einen optimalen Schutz.


Der Antrieb kann über eine Handkurbel (bis 4m²) oder mit einem Elektromotor erfolgen.

 

» Sicherheitsleitfaden von STOBAG zum Downloaden