Kernen Sonnenstoren GmbH

Stockhardweg 11
5102 Rupperswil

Tel +41 62 897 54 64
Fax +41 62 897 54 66

Tipps und Hinweise rund um Ihre Sonnenstore

Die richtige Pflege von Sonnenstoren

Beseitigen Sie leichte Verschmutzungen mit einer trockenen Bürste. Minimale Verunreinigungen werden am einfachsten mit lauwarmem Seifenwasser entfernt. Anschliessend den Fleck sorgfältig mit klarem Wasser ausspülen. Bitte benutzen Sie keine Chemischen Reiniger, diese könnten die Imprägnierung und Farbe des Tuches nachteilig beeinträchtigen.

 

 

 

 

An was Sie denken sollten

Sollte das Storentuch durch einen Schauer einmal nass werden, ist es äusserst wichtig, nach dem Regen das Tuch baldmöglichst wieder zum trocknen auszufahren.

Cassetten-, Gelenk- und Teleskoparmmarkisen sollten bei Regen oder Wind grundsätzlich eingefahren werden.

Terrassenmarkisen wie z.B. der Pergolino P3500 sind dank der vorderen Abstützung sehr witterungsbeständig. Bei ausreichender Neigung und mit einem wasserfesten Tuch ausgerüstet dienen der PERGOLINO nicht nur als Schattenspender, sondern kann auch bei nassem Wetter ohne Risiko eingesetzt werden.

 

 

Wie schütze ich meine Store richtig vor Witterungseinflüssen?

Bei schlechtem Wetter und starkem Wind sollten Sonnenstoren immer frühzeitig einfahren werden.
Dazu stehen verschiedene Automatik-Systeme zur Auswahl, welche programmiert und komfortabel aus der Distanz bedient werden können. Steuersysteme bieten auch bei Abwesenheit Schutz und Sicherheit. Diese können meist problemlos nachgerüstet werden. Meist bildet ein Sonnen-/Windsensor die Grundlage, dieser kann zusätzlich mit Regen- oder Frostsensoren kombiniert werden. Die Windautomatik sollte regelmässig auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft werden. Dank Solar- und Funktechnologie sind auch Lösungen ohne aufwendige Verkabelungen verfügbar. Voraussetzung für eine solche Automatisierung ist eine mit Elektroantrieb ausgestattete Markise.

Ausserdem werden elegant verpackte Schattenspender aus der sicheren Box angeboten. Solche Cassetten Markisen sind besonders wirkungsvoll geschützte Gelenkarm- oder Teleskoparmmarkisen. Im eingefahrenen Zustand schützt die elegante und korrosionsbeständige Aluminiumcassette das Tuch und die mechanischen Teile effektiv gegen Umwelteinflüsse wie Regen, Wind oder auch Verschmutzung. Dies wirkt sich positiv auf die Lebensdauer der Markise aus.

 

 

Grundsätzliches

Für unserere individuell hergestellten Produkte verwenden wir nur hochwertigste Materialien. Die Profile sind aus korrosionsbeständigem Aluminium gefertigt. Die Tücher werden aus Hochleistungsgewebe mit UV-Schutzfaktor hergestellt. Somit stellt ein STOBAG Produkt ein langlebiges Sonnen- und Wetterschutzsystem dar. Sollte dennoch einmal eine Störung zu beheben sein, ist es wichtig, diese durch den Fachmann, respektive den STOBAG Fachhändler in der Nähe reparieren zu lassen.

 


Meine Sonnenstore ist mehr als zehn Jahre alt und das Tuch ist farblich nicht nur verblichen, sondern an diversen Stellen eingerissen. Ist eine Tuchreparatur sinnvoll?
Nein, eine Reparatur des Tuches ist in diesem Fall nicht empfehlenswert. Ein Storentuch, dass über die Jahre stark  strapaziert wurde, sollte ausgetauscht werden. Durch einen Tuchersatz hat man zudem die Möglichkeit, neue Farbakzente zu setzen ausserdem ist dann der optimale UV-Schutz wieder gewährleistet.